Liebevolle Engelhilfe... - Kerstin Stieler - die bekannte Geistheilerin mit Hilfe der Engel

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Liebevolle Engelhilfe...

Meine Bücher

Liebevolle Engelhilfe - wie ich 35 Kilogramm abnahm...

Kurzbeschreibung auf dem Buchrücken:

Dieses spirituelle Diät-Tagebuch ist nicht nur ein Tagebuch, sondern auch ein Ratgeber. Es richtet sich besonders an die Menschen, die ihr starkes Übergewicht verlieren möchten, die vielleicht an Engel glauben und an jene, die gern Tagebücher lesen. Ich erzähle dir z.B. was du essen könntest, was du vermeiden solltest, was du bei Süßhunger tun kannst und worauf du sonst noch achten musst. Wenn dich dieses Buch sehr anspricht, hat dich dein Schutzengel zu mir geführt. In diesem Buch erfährst du, wie du mit Hilfe der Engel leichter und vor allem dauerhaft abnehmen kannst. Dein Schutzengel ist traurig, denn er muss mit ansehen, wie sehr du unter deinem hohen Gewicht leidest.

In meinem Leben habe ich oft zugenommen, vor allem durch meine beiden Schwangerschaften. Es war ein ständiges Auf und Ab meines Gewichtes. Den Höhepunkt hat das Ganze dann erreicht, als ich innerhalb von drei Jahren stolze 35 Kilogramm zunahm. Ich hatte nur noch Fress-Anfälle, weil ich viel Süßes aß. Kohlenhydrat-Mast nennt man das, wenn man SCHLECHTE Kohlenhydrate (mit hohem Glykämischen Index) in Verbindung mit Fett zu sich nimmt. Ich wog plötzlich 120 kg bei einer Körpergröße von 1,70 m. Der Grund dafür war eine sehr spät erkannte Schilddrüsen-Unterfunktion.

Ich entschloss mich dazu, die SCHLECHTEN Kohlenhydrate – vor allem in Verbindung mit Fett – wegzulassen. Ich aß – bis auf einige Ausnahmen – nur noch die GUTEN Kohlenhydrate. Das heißt aber nicht, dass ich nicht bei Mango-Ananas-Sorbet schwach geworden wäre. Allerdings folgte die Strafe auf den Fuß, denn natürlich bekam ich wieder einen Fress-Anfall, bei dem ich 1,5 Kilogramm Mango-Ananas-Sorbet und 150 g fetten Käse mal eben in mich hineinstopfte. Das hieß, dass ich an diesem Tag 3820 Kalorien verdrückt habe. Am nächsten Tag traute ich mich natürlich nicht auf die Waage ...

Dieses Buch wurde extra in großer Schrift verfasst, damit es auch Menschen mit einer Sehschwäche lesen können.

Preis: 13,50 EUR und auch als Ebook für nur 7,99 EUR erhältlich

Seitenzahl: 144

ISBN: 978-3-8423-2764-1

Leseprobe:

Lucky und Nubee:

Die Hunde sind vielleicht welche ... Ich war gerade mit ihnen draußen zum Pipi machen und an der Eingangstür saß eine Mücke. Ich habe die Mücke weggescheucht mit den Worten: „Hau ab, du blöde Mücke.“ Da sagte der Lucky: „Was is`n ne Mücke, Mama???“ Und Nubee sagte daraufhin: „Man, ist der blöde!“ Dann habe ich Raffaela gefragt, ob ich das richtig verstanden habe und sie sagte: „Ja die Nubee hält ihn für ziemlich blöde.“ Ich habe mich echt weggeschmissen vor lachen.

Charly

Mein Mann hat über einen Maulwurf geschimpft, der in unserem Garten sein Unwesen treibt. Ich bin in den Garten gegangen und habe in Gedanken den Maulwurf gebeten: „Hallo, lieber Maulwurf. Könntest du BITTE aus unserem Garten verschwinden, und dir einen anderen Platz zum Buddeln suchen? Dankeschön.“ Da hörte ich die Stimme des Maulwurfs, der übrigens Charly heißt: „Ja gerne ... Tschuldigung für die Hügel. Ich suche mir einen anderen Platz. Ich hab dich lieb und alles Gute, dein Charly.“ Nun ist er weg, auf der Pferdekoppel hinter unserem Haus. Da hat er genügend Platz für seine Buddelei ... Lächel.

20.10.2010


Gewicht:  86,9 kg


Ich saß gerade im Arbeitszimmer, da hörte ich meinen Mann sagen: „Da ist eine Elster am Fenster – ganz nah am Fenster – als ob die etwas von uns will.“ Da hörte ich sie schon rufen bzw. um Hilfe bitten. Elster: „Bitte Yasmina, hilf mir. Die Engel haben mich zu dir geschickt. Ich komme von weither. Mein Kind ist sehr krank. Bitte hilf mir, Yasmina.“ Ich fragte sie: „Wie viele Kinder hast du denn?“ Sie: „Drei.“ Ich sagte: „Ich helfe dir gern. Moment bitte.“ Dann betete ich zu Gott und meinem lieben Raphael: „Bitte, ihr Lieben ...  bitte helft dem kleinen Elsterkind. Vielen, lieben Dank und Amen.“ Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass Elstern nicht so meine Lieblingstiere sind, und so hörte ich die Elster noch sagen: „Vielen, vielen Dank. Du hast mir und meinem Kind sehr geholfen und ich weiß, dass du Elstern nicht so gerne magst. Deshalb bin ich dir noch dankbarer für deine liebe Hilfe, und wir lieben dich dafür. ALLE Tiere lieben dich, Yasmina. Du bist so ein Engel.“



 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü